Das Schmuckstück unserer Schule ist unser Schulgarten.
Auf 2000qm Fläche gibt es eine bunte Vielfalt aus:

* 265 qm Anbaufläche für Gemüse und Blumen
* 180 qm Parkfläche für Koniferen, Ziersträucher und Stauden
* einem Kräuterkreis
* einer Beerenobstanlage
* einem Rosenbeet
* Feuchtbiotop
* einer Streuobstwiese
* einer Kompostanlage
* einem Pausen- und Unterrichtsplatz
* einem Gerätehaus

  • Lernen

Der Pausenplatz wird auch für den Unterricht im Freien (wie Kunsterziehung, Musik- und Sachunterricht genutzt), wodurch das Lernen mit allen Sinnen unterstützt wird.

  • Arbeiten

Es werden Arbeitstechniken wie Bodenvorbereitung, Bestellung, Pflege, Ernte und Arbeitsschutz erlernt.

  • Umweltschutz

Methoden und Umsetzung des Umweltschutzes werden vermittelt.
Dazu gehören z.B. die Benjeshecke, Totholzhaufen, Feuchtbiotope, Regenwassernutzung, Wildhecken, Nistkästen, Winterfütterung, Insektenhotel und das Anlegen eines grünen Gürtels um den Schulgarten.

  • Werteorientierung

Mit unserer Arbeit wollen wir den Kindern Naturverbundenheit, Wertschätzung der Natur, Verantwortungsübernahme für die eigene Arbeit, Achtung der Arbeit des Anderen und Hilfsbereitschaft anerziehen.
Die Kinder sollen erkennen, dass der Mensch auf die Umwelt angewiesen ist und sollen Freude über das Erreichte empfinden.

  • Traditionen

Unsere Zielstellungen werden durch die Pflege von Traditionen unterstützt.
So wird aus Anlass der Entlassung der 4.Klassen aus der Grundschule ein Jahrgangsstrauch gepflanzt.
Am Ende eines Gartenjahres wird ein Schulgartenfest gefeiert.
Ernteprodukte werden für das Erntedankfest an die ev.- lutherische Kirchgemeinde Neukirchen übergeben.

  • Nutzung außerhalb der Schulzeit

Der Schulgarten wird auch für außerunterrichtliche Klassenveranstaltungen genutzt.
So gibt es eine AG "Schulgarten" und ein Beet des Hortes.